• perception-el-seed

“Wer das Sonnenlicht sehen will, muss zuerst die Augen reiben.“

By KuKü – Redaktion – Graphic, Street-Art

El Seed ist ein französisch-tunesischer Künstler, der 1981 in Paris geboren wurde und heute seine Arbeiten auf öffentlichen Plätzen, Galerien und Institutionen auf der ganzen Welt installiert.

Mit seinem letzten Projekt “Perception“ (Wahrnehmung) hinterfragt er das Bewusstsein und Urteilsvermögen einer ganzen Gesellschaft und setzt in der ägyptischen Hauptstadt Kairo ein Statement, welches weltweit für Aufsehen sorgt. Manschiyyet Nasser ist ein slumähnlicher Stadtteil Kairos am Fuße des Muqattam-Hügels. In diesem Stadtteil leben Kopten, die verachtend “Zaraeeb“ (Müllsammler) genannt werden. Durch ihre effiziente Recycling-Arbeit leisten diese eine zusätzliche Müllabfuhr. Um Licht in die Gesellschaft Kairos zu bringen, hat el Seed mit seinem Team eine Installation geschaffen, welche fast 50 Gebäude umfasst und nur von einem bestimmten Punkt des Muqattam-Hügels aus sichtbar ist. Das Kunstwerk nutzt die Worte des heiligen Athanasius von Alexandria, einem koptischen Bischof aus dem 3. Jahrhundert, der sagte: “Wer das Sonnenlicht sehen will, muss zuerst die Augen reiben.“el-seed-perception-zaraeeb-egypt-optical-street-art-designboom-02

final-zaraeeb_lr

el-seed-perception-in-cario-2

el-seed-perception-cairo-mural-4

el-seed-perception-cairo-mural-3

All images © elSeed

 

KuKü – Redaktion
Wenn du dich von KuKü angesprochen fühlst, deinen Beitrag leisten möchtest in Form von Texten, Fotos oder Filmen, melde dich gerne unter: mitmachen@kukue.tv