• 14-yellows-kitten-in-kedi

Kedi – Istanbul durch die Augen einer Katze

By Büşra Akdeniz – Cinema, Top-Stories

Die Millionenmetropole Istanbul wird mit vielem assoziiert. Laute Straßen voller Menschen, Wasser, Schiffe, Möwengeschrei. Genauso jedoch mit Menschen, die Ruhe und ein offenes Lebensgefühl ausstrahlen. In den Cafés am Straßenrand wird Tee und türkischer Kaffee getrunken, gelacht und Musik gehört. Beobachtet wird das bunte Treiben von Straßenkatzen, die unweigerlich das Stadtbild prägen.

Die Regisseurin Ceyda Torun portraitiert in ihrem 79-minütigen Dokumentarfilm sieben Straßenkatzen in Istanbul und die Menschen um sie herum.
Mit dem Kameramann Charlie Wuppermann reiste Torun nach Istanbul, um faszinierende Aufnahmen der Samtpfoten zu machen. Die Kameraführung ist dem Blickwinkel der Katzen nachempfunden. Am 10. August 2017 wird Kedi in den  deutschen Kinos anlaufen.

 

7-a-scene-from-kedi

 

Byzantion, Konstantinopel, Istanbul. Die Stadt beherbergte schon immer verschiedenste Völker und Kulturen. Der Name veränderte sich, genauso wie die Bewohner. Die Katzen jedoch kamen an und blieben. Sie erlebten verschiedenste Herrschaftsstrukturen, Sprachen, Völker und Jahrhunderte. Stille Beobachter über die Jahre. Die Katzen Istanbuls strahlen eine Energie aus, die auch die Anwohner erreicht.

„Katzen suchen sich ihre Menschen selbst aus“

So unterschiedlich wie die Menschen Istanbuls sind, so unterschiedlich sind auch die Katzen der Stadt. Jede hat ihren eigenen Charakter und eigene Vorlieben.

Eine Dame in dem Film sagte: „Wie wir uns um Straßentiere sorgen und wie wir uns um Menschen sorgen, hängt sehr eng miteinander zusammen.“

Die Menschen in Istanbul übernehmen Verantwortung für die dort lebenden Katzen. Man sieht die Vierbeiner weniger als Problem, sondern als Möglichkeit das eigene Leben lebenswerter zu gestalten. Die Tiere werden in den menschlichen Alltag eingebaut – von Streicheleinheiten, über die Fütterung bis hin zu Tierarztbesuchen. Die Bevölkerung setzt sich für die Tiere ein, weil das Umsorgen der Katzen ihnen Erfüllung gibt. Straßenkatzen prägen seit jeher das Istanbuler Stadtbild und in der Bevölkerung ist das Hegen ihrer tief verwurzelt. Sie gehören genauso zur Metropole, wie der Bosphorus und tragen ihren Teil zur Kultur Istanbuls bei.

 

kedi-11

 

Dieses unverwechselbare Merkmal der Stadt beschreibt Kedi mit emotionalen Portraits und Aufnahmen – nicht nur von Katzen, sondern auch von den Menschen, die sie umgeben. Handwerker, Fischer, Händler und Kreative; sie alle haben die Liebe zu den Samtpfoten als Gemeinsamkeit. Denn nur wenn man Liebe gibt, kann man Liebe empfangen.

 

Büşra Akdeniz
Content Curator
Büşra studiert Medienmanagement in Berlin, hat zuvor in Hamburg gewohnt und kommt ursprünglich aus Düsseldorf. Wie bei vielen Enkelkindern der Gastarbeitergeneration, beschäftigt sie seit jeher die Frage der eigenen Identität. Ihre Leidenschaft: Musik, Kaffee und die App, die jedes Bild von Donald Trump mit einem Katzenbaby ersetzt.

Leave A Comment